Unterwäsche

Die Damenunterwäsche war im 19. Jahrhundert wesentlich stofflastiger und aufwändiger anzulegen als das im 20. oder gar im 21. Jahrhundert der Fall ist.
Die Dame trug immer ein Korsett - selbst zur Empire-Zeit waren sie nicht vollständig aus der Mode. Unter dem Korsett befand sich die Chemisette (Unterhemd) und mit fortschreiten den Jahrhunderts kamen auch Unterhosen in Mode. Diese waren aber zwischen den Beinen nicht mit einer Naht verschlossen, damit die Dame auf dem stillen Örtchen praktisch nur die Beine spreizen musste.
Es ist auch nicht wirklich möglich, mit Unterhemd, Korsett, Unterhose, Reifrock, Unterrock und Rock bekleidet an den Bund der Unterhose zu gelangen, um diesen im entscheidenden Moment öffnen zu können!
An der Ausführung des Korsetts konnte man bis zur Erfindung der Korsettschließe die Herkunft der Trägerin erkennen. Feine Damen hatten die Verschnürung im Rücken des Korsetts - sie konnten sich eine Zofe (Dienstmädchen) zur Hilfe beim Ankleiden leisten. Wer sich diesen Luxus nicht leisten konnte, der musste ein Korsett mit Schnürung vor der Brust tragen.
Bis Mitte des Jahrhunderts wurde die Fülle der Röcke durch das Tragen von mehreren Unterröcken übereinander erreicht. Nach dem Unterröcke mit Rosshaar ausgepolstert wurden, um mehr Stand zu erreichen, machte die Erfindung des Reifrockes mit Stahlbandeinlage das Tragen vieler Unterröcke übereinander überflüssig. Allerdings ist so ein Reifrock auch nicht so ganz leicht.
Mit dem Cul de Paris (Pariser Hintern) - im einfachsten Fall eine Art Pokissen - konnte dann eine schmale, aber rückwärtig ausladende Silhouette erzielt werden.
Ende des Jahrunderts kamen Korsetts in Mode, die den Busen nach vorn und den Po nach hinten drückten und dabei eine extrem kleine Taille erzeugten. Diese Korsetts führten sehr oft zu körperlichen Beschwerden. Mit den Reformkleidern wurden die Korsetts endgültig außer Dienst gestellt.

 

Korsetts

Ko 1 Korsett mit Schnürung im Rücken (Ende 18. Jahrhundert)
Farbe: weiß, bestickte Baumwolle
Größe: 40/42

Ko 2 Empirekorsett mit Schnürung im Rücken (ca. 1800 bis 1820)
Farbe: weißer Coutil (spezieller Korsettstoff) mit floralem Muster, Plastikfischbeinstäbchen
Hinweis: Das Korsett kann nur mit Hilfe angelegt werden.
Um eine gerade Front und einen hochgedrückten Busen zu erreichen, ist ein Blankscheit (breites, flaches Holzstück) eingearbeitet. Das Scheit kann herausgezogen werden. Aus diesem Grund gibt es im Frontbereich des Korsetts an der unteren Kante eine Schleife.
Leider lässt sich das Korsett nicht auf einer Dekopuppe arrangieren, da diese nicht bereit ist, ihren Busen nach oben verschieben zu lassen, so dass man die typische Empire-Silhouette erhält.
Größe: 40/42

Ko 3 Korsett mit Schließe vorn und Schnürung im Rücken (Mitte 19. Jahrhundert)
Farbe: hellblau, bestickte Baumwolle, Coutil
Größe: 40/42

Ko 4 Unterbrustkorsett mit Schließe vorn und Schnürung im Rücken (Mitte 19. Jahrhundert)
rot-beige gestreiftes Leinen, Coutil, Baumwollspitze
Größe: 40/42

Ko 5 Unterbrustkorsett mit Schließe vorn und Schnürung im Rücken (Mitte 19. Jahrhundert)
schwarz-silber-beigefarbener Brokat, Coutil, Posamentenborte
Passend zum Korsett gibt es einen Kragen.
Größe: 40/42

Ko 6 Unterbrustkorsett mit Hebelarm-Schließe vorn und Schnürung im Rücken (Mitte 19. Jahrhundert)
schwarz-beiger Jacquard, Coutil, Baumwollätzspitze, genietete Schließen mit Hebelarm
Das Korsett eignet sich auch gut für Steampunk oder Gothic.
Größe: 40/42

Hemdchen (Chemisette oder Chemise)

Chemisette für schulterfreies Kleid
Weißes Baumwollmischgewebe, Baumwollspitze
Größe: 40/42

Chemisette
Weißes Baumwollmischgewebe, weiße Baumwollspitze. Ausschnittgröße über Zugband etwas variabel.
Größe: 40/42

Reifröcke und Unterröcke

Reifrock für Krinolinenkleid
Reifen mit Stahlbandeinlage. Baumwollmischgewebe. Der Bund ist im Umfang etwas variabel.
Größe: 40/42
Die stützende Wirkung des Reifrockes kann man gut an den beiden Bildern unten mittig und rechts erkennen.

Unterrock für Krinolinenrock
Weißer Futtertaft mit Baumwollspitze. Im Bund etwas variabel.
Größe: 40/42

Unterrock für Krinolinenrock
Weiße Baumwolle mit bestickter Baumwollspitze. Im Bund etwas variabel.
Größe: 40/42

Unterrock für Krinolinenrock
Schwarzer Kunstfasertaft mit verschiedenen bestickten Spitzen und Satinbändern. Im Bund etwas variabel.
Größe: 40 bis 44

Unterrock für Krinolinenrock
Schwarzer Futtersatin mit bestickter Baumwollspitze und Satinbändern. Im Bund variabel.
Größe: 38 bis 42

Kleiner Reifrock (Tournüren- und Kürasszeit)
Reifen mit Stahlbandeinlage. Der Reifrock kann zusätzlich mit einem Pokissen (Tournüre) kombiniert werden.
Größe: 38...42

Tournüre
Baumwolldamast mit Stahlbandeinlagen und Klöppelspitze. Im Bund variabel. 
Größe: 38...42